Hundekuchen ganz einfach selbst gemacht

4. June 2021

Mira feiert ihren 4. Geburtstag und erwartet von Frauchen und Herrchen nat├╝rlich auch Geschenke und...

Hundekuchen

Mira feiert ihren 4. Geburtstag und erwartet von Frauchen und Herrchen nat├╝rlich auch Geschenke und einen leckeren Hundekuchen. Den kannst du ├╝brigens ganz einfach selber backen – und wir haben sogar das passende Rezept f├╝r dich!

Zutaten, die du f├╝r den leckeren Hundekuchen ben├Âtigst:

  • 3 Karotten
  • 1 Knoblauchzehe
  • 450 Gramm Weizenvollkornmehl
  • 170 Gramm Haferflocken
  • 30 Gramm Schweineschmalz/fett
  • 400 ml H├╝hnerbr├╝he – salzfrei!
  • 1 EL Distel├Âl
  • 40 Gramm Parmesan gerieben

 

So kannst du den leckeren Hundekuchen einfach zubereiten:

Zuerst musst du Mehl, Haferflocken, Schweineschmalz/fett, Distel├Âl und Parmesan gut vermischen. Dann gibst du die H├╝hnerbr├╝he dazu und verknetest alles zu einem Teig. In der Zwischenzeit kannst du den Backofen auf 160 Grad vorheizen lassen. Anschlie├čend m├╝ssen die Knoblauchzehe gesch├Ąlt und fein gehackt, die Karotten fein geraspelt und alles unter den Teig geknetet werden. Dann rollst du den Teig auf einer bemehlten Arbeitsfl├Ąche ca. 5 mm dick aus. Mit einem scharfen Messer kannst du Dreiecke oder Quadrate schneiden. Anschlie├čend legst du ein Backblech mit Backpapier aus und legst die Hundekuchen drauf. Sie werden ca. 40-50 Minuten im Ofen gebacken und abschlie├čend ausgeh├Ąrtet.

Dein Liebling sollte seine Hundekuchen erst dann kosten, wenn sie komplett ausgek├╝hlt sind.

 

Wir w├╝nschen gutes Gelingen!

Immer wissen, wo dein Hund ist

Weitere interessante Beitr├Ąge

Weitere Artikel