Der süße Osterschokohase eine große Gefahr für Hunde_Beitragsbild

Der süße Osterschokohase – eine große Gefahr für Hunde!

Ostern, ein christliches Fest zur Wiedergeburt von Jesus und eine große Gefahr für Hunde. Gefeiert wird mit Schokolade, viel Schokolade. Egal ob Osterhase, Osterei oder Osternest, alles dreht sich um die Süßigkeit. Auch Supermärkte rüsten sich bereits Wochen davor, um den Ansturm von Schokosüchtigen standhalten zu können.

Hundebesitzer sehen dieses Fest jedoch auch aus einem kritischen Blickwinkel, denn sie wissen, dass Schokolade für ihre Vierbeiner giftig ist. Doch wer weiß, ab welcher Menge ernsthafte Gefahr besteht?

 

Giftgehalt im Schokolade – Gefahr für Hunde

Schokolade beinhaltet Theobromin, ein natürlicher Stoff der aus der Kakaobohne entsteht. Theobromin ist für Menschen nicht weiter bedenklich, denn wir müssten eine extrem hohe Dosis an Schokolade zu uns nehmen, dass eine schwache Vergiftung eintritt. Für Hunde hingegen ist es einfacher, dass sie genügend Schokolade essen um vergiftet zu werden.

2 oder 3 größere Ostereier sind eine ungefähre Größe dafür, dass Probleme bei mittelgroßen und großen Rassen wie Labrador Retriever auftreten können. Wenn du bemerkst, dass dein Hund eine größere Menge an Schokolade gegessen hat, solltest du umgehend den Tierarzt aufsuchen.

Wenn du nach Hause kommst und dein Vierbeiner hat deinen ganzen Schokoladen-Vorrat geplündert, solltest du ebenfalls umgehend den Tierarzt informieren. Er kann deinem Hund ein Mittel verabreichen, dass die Aufnahme von Theobromin in seinem Blut stoppt.

Bist du dir nicht ganz sicher, ob deine Kinder oder dein Vierbeiner deinen Vorrat geplündert haben, dann solltest du auf folgende Anzeichen bei deinem Hund achten:

  • Durchfall
  • Erbrechen
  • Reizbarkeit
  • Erhöhte Herzfrequenz
  • Muskelzittern

Wenn du diese Symptome bei deinem Hund entdeckst, kannst du dir sicher sein, dass die Kinder nicht gelogen haben und du solltest ehestmöglich einen Tierarzt rufen, denn es besteht große Gefahr für Hunde!

 

Starte die Ostereier-Suche so bald wie möglich!

hund als Osterhase

Viele von uns kaufen zu Ostern jede Menge Schokolade, oft sogar zu viel. Wenn Kinder und Hunde im Haus sind, sollten die Oster-Sachen gut versteckt werden. Idealerweise legst du sie in hohe Schränke, weit weg von deinen Lieblingen. Du sollst keineswegs auf Schokolade verzichten, sie jedoch nur in entsprechender Reichweite platzieren.

Da die Schokoladen-Eier bei höheren Temperaturen zu schmelzen beginnen, wäre doch die Garage der optimale Ort zum Verstecken, oder?

 

Wir wünschen dir ein frohes Osterfest und denk daran: Schokolade ist eine große Gefahr für Hunde!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *