Skip to main content
Läufigkeit Hündin

Tipps & Tricks zur Läufigkeit deiner Hündin im Frühling

Die Läufigkeit deiner Hündin. Ein- bis zweimal im Jahr trifft es jeden Hundebesitzer, vor allem im Frühling. Auch für Rüdenbesitzer ist die Läufigkeit ein wichtiges Thema. Wusstest du, dass Hunde bis zu 21 Tage läufig sein können und davon fünf bis sechs Tage deckfähig sind? Oder, dass Rüden die Läufigkeit einer Hündin kilometerweit erschnüffeln können? Doch wie erkennst du, ob dein Hund läufig ist? Wie lange dauert diese Phase? Was musst du beachten? Fragen über Fragen quälen dich und du suchst Antworten? Mit unseren Tipps & Tricks überstehst du mit deiner Hündin die Läufigkeit wie ein Profi!

Wie verhält sich deine Hündin bei der Läufigkeit?

Deine Hündin kann …

  • öfter urinieren
  • ihr Bein beim Urinieren anders heben – ähnlich wie bei einem Rüden
  • männlichen Hundeverehrern mehr Aufmerksamkeit schenken und sich regelrecht vor Rüden präsentieren
  • ihr Verhalten ändern. Manchmal wird deine Hündin etwas zickig – so wie Frauchen einmal im Monat 😉
  • auch liebesbedürftiger werden –  Streicheleinheiten sind vorprogrammiert
  • fauler oder aufgeweckter werden
  • ihre Läufigkeit mit links wegstecken und sich nicht aus dem Konzept bringen lassen

Wie du siehst, kann das Verhalten deines Hundes sehr verschieden sein. Achte deshalb auf jede Kleinigkeit.

Die erste Läufigkeit bei der Hündin

Die erste Läufigkeit der Hündin setzt wie beim Menschen in der Pubertät ein. Die Hündin ist vom sechsten bis zum zwölften Monat im Teenageralter. Jedoch variiert der Eintritt in die Geschlechtsreife von Rasse zu Rasse und nicht jeder Hund gleicht dem anderen. Große Hunde können sich bei Eintritt ihrer ersten Läufigkeit bereits im zweiten Lebensjahr befinden, wohingegen kleine Hunde schon nach einem halben Jahr läufig sein können.

  • Grundvoraussetzung: Deine Hündin hat ihr ausgewachsenes Körpergewicht erreicht

Die erste Läufigkeit ist nicht nur für Frauchen und Herrchen etwas Besonderes, sondern auch für die Hündin. Deshalb ist es ganz normal, dass die erste Läufigkeit nicht völlig typisch abläuft. Es kann zum Beispiel zu einer stillen Läufigkeit kommen. Das bedeutet, dass die Hündin keinen Ausfluss hat. Deshalb kann es durchaus sein, dass du gar nicht bemerkst, dass deine Hündin läufig ist.

Wann ist sie deckfähig?

Achte auf das veränderte Blut. Meist ist das Blut dunkelrot, danach folgt dünnflüssigeres Blut. Wenn deine Hündin dünnflüssigeres und helleres Blut ausscheidet, ist das ein klares Anzeichen für die Deckfähigkeit deiner Hündin. Dünnflüssigeres Blut weist auf die „gefährlichen Tage“ hin. Du kannst folgenden Trick noch anwenden, damit du siehst, ob deine Hündin gerade deckfähig ist: Drücke kurz über dem Rutenansatz mit deiner flachen Hand auf den Rücken, wenn dann deine Hündin die Rute zur Seite legt, befindet sich deine Hündin in den Stehtagen. Also ist sie gerade deckfähig. Ausnahmen bestätigen die Regel, denn nicht jede Hündin reagiert darauf. Wenn du wirklich ganz sichergehen willst, kannst du deinen Tierarzt um Rat bitten. Dieser ermittelt den Eisprung und gibt dir die Sicherheit.

Slipeinlage für den Menschen und für meine läufige Hündin ..?

Hündinnen sind wie Menschen in der Läufigkeit besonders reinlich. Jedoch ist es wieder von Hündin zu Hündin unterschiedlich. Die einen putzen akribisch, die anderen sind eher nachlässig. So kann auch die Stärke der Blutung variieren. Es gibt spezielle Höschen für Hunde, die die Blutungen auffangen. Natürlich muss sich deine Hundedame erst an das Höschen gewöhnen, plane deshalb etwas Vorlaufzeit ein, ansonsten ist das Höschen ratz fatz wieder ausgezogen.

Hunde sind bis zu 21 Tage läufig und davon bis zu 6 Tage deckfähig Klick um zu Tweeten

Läufigkeit & Hündin – so schützt du deinen Vierbeiner!

Wie beim Menschen solltest du dir auch gut überlegen, ob du bereit bist, Vater oder Mutter zu werden. Bei deinem Hund kannst du entscheiden, ob du einen Wurf planst oder nicht. Hier ein paar beachtenswerte Tipps:

  • Führe deine Hundedame vorsichtshalber an der Leine
  • Falls du eine Begegnung mit einem anderen Hund hast – gib dem anderen Hundebesitzer Bescheid
  • Meide Hot-Spots, wo viele Hunde aufeinandertreffen
  • Wähle Gassi-Strecken, die nicht stark besucht sind
  • Finde rüdenfreie Gassizonen
  • Nutze den Tractive GPS Tracker, um deine Hündin in der Läufigkeit zu orten, falls sie ausgebüxt ist

Freies Spielen mit anderen Rüden sollte vermieden werden, denn der Rüde kann deine Hündin bedrängen und in einem unachtsamen Moment besteigen. Außerdem ist es eine Stresssituation für deinen läufigen Vierbeiner.

Das Decken – soll ich die beiden trennen?

Eine klare Antwort: Nein, auf keinen Fall! Du würdest dem Rüden und der Hündin schwere Verletzungen zuführen! Denn das Glied des Hundes schwillt bei der Deckung an und die Hündin zieht innerlich zusammen. Eine Deckung darf nicht mit bloßem Aufreiten verwechselt werden, denn beim Aufreiten will der Hund seine Dominanz zeigen. Eine richtige Deckung kann bis zu 3o Minuten dauern und sieht für den Laien befremdlich aus. Im Fachjargon nennt man das Hängen – und so sieht es auch aus.

Wechseljahre?

Deine Hündin ist bis an ihr Lebensende läufig. Sollte eine Läufigkeit ausbleiben, stimmt mit deinem vierbeinigen Freund etwas nicht. Jetzt heißt es ab zum Tierarzt.

Ungewollte Schwangerschaft?

Trotz diesen Tipps hat dein felliger Vierbeiner aufgenommen? Es gibt auch für Tiere Abtreibungsspritzen. Diese ist jedoch nicht ganz ungefährlich und sollte wirklich nur im Notfall gespritzt werden. Genauso wie eine hormonelle Unterdrückung. Durch diese Behandlungen mutest du deiner Hündin Gebärmuttererkrankungen zu. Sollte es wirklich keinen Ausweg geben, darf der Tierarzt nur während der hormonellen Ruhe spritzen, sonst wird die Gebärmutterschleimhaut beschädigt.


Wie gehst du mit der Läufigkeit deiner Hündin um? Hast du Tipps zur Läufigkeit? Wie verhält sich deine Hündin, wenn sie läufig ist? Schreib deine Erfahrungen und Tipps in die Kommentare!

Christina

Christina

Christina studiert Marketing und Electronic Business und unterstützt derzeit mit ihrer Leidenschaft zum Online Marketing das Tractive Team. Abwechslung zum Studium findet sie bei ihrem Hund und beim Sport.

4 Gedanken zu „Tipps & Tricks zur Läufigkeit deiner Hündin im Frühling

  1. Die 13 jährige Hündin meiner Freundin ist nach wie vor 2 mal im Jahr läufig. Das Problem ist aber, dass diese Zeit ziemlich lange anhält, derzeit ist es schon die 7. Woche. Es ist nur leichtes Schmierbluten. Der Zustand der Hündin ist normal wie immer. Die 2 Male davor hat sie der Hündin beim Arzt eine Hormonspritze verabreichen lassen, dann hörte es auf.
    Ich denke mal, dass durch diese zugeführten Hormone der Zyklus total durcheinander gekommen ist. Gibt es diesbezüglich Erfahrungen? Man will ja auch nichts flasch machen.

    1. Hallo,

      Das ist für dich und deine Hündin sehr unangenehm! Leider kann ich dir nicht weiterhelfen – aber vielleicht findest du hier einen Experten in den Kommentaren, der dir weiterhelfen kann!

      Liebe Grüße,
      Christina

  2. Hier ein Tipp zur Vermeidung von Scheinträchtigkeit, der sich bei meinen Hündinnen seit 12 Jahren bewährt hat.
    Sobald ich merke, dass sie läufig wird, kürze ich
    1. das Futter auf circa 70 % der Tagesration. Durch die verminderte Kalorienzufuhr wird vermieden, dass Pseudo Milchbrüste durch Fettablagerung gebildet werden. Meist ist der Kalorienbedarf durch Leinengänge während der 3 Wochen eh reduziert.
    2. wechsle ich zusätzlich die Spaziergangsorte. Neue Gerüche und Orte lenken vom Kopf her ab. Wo sonst Freiläufe angesagt sind, sind es dann “nur“ Stadtparks mit Kaninchenbüschen etc. , in denen sie sonst nicht läuft, bzw. dann nur 2x im Jahr ist.
    Meine Hündinnen sind nie scheinträchtig geworden. Spreche ich dies bei Tierärzten an, bestätigen sie mir diese Methode. Frage ich Hundehalter, die ihre Hündin bereits haben operieren lassen müssen, haben sie leider vom Arzt vorher nie diesen Tipp bekommen.

    1. Hallo Ute!

      Danke, dass du diesen hilfreichen Tipp mit uns teilst! Er hilft bestimmt vielen Hundebesitzern, die ähnliche Schwierigkeiten mit der Scheinträchtigkeit ihrer Hündin haben!

      Liebe Grüße,

      Christina

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.