So wird dein Skiurlaub mit Hund perfekt: Alles was du wissen musst

Ob Skifahren oder Schneewanderungen - der perfekte Winterurlaub wird sehnsüchtig erwartet. Doch wenn du deinen wohlverdienten Skiurlaub gebucht hast, wohin mit deinem Vierbeiner? Hier haben wir die besten Tipps für einen entspannten Skiurlaub mit deinem Hund zusammengefasst.

Ob Skifahren oder Schneewanderungen – der perfekte Winterurlaub wird sehnsüchtig erwartet. Doch wenn du deinen wohlverdienten Skiurlaub gebucht hast, wohin mit deinem Vierbeiner? Hier haben wir die besten Tipps für einen entspannten Skiurlaub mit deinem Hund zusammengefasst.

Vorbereitungen für einen einzigartigen Winterurlaub mit Hund

Hunde sind für viele von uns wie Familienmitglieder. Als allererstes muss überlegt werden, ob dein Hund für einen Winterurlaub fit genug und gehorsam ist. Außerdem musst du unbedingt Bescheid wissen, ab welchen Temperaturen deinem Hund zu kalt ist und er friert

Beim Winterurlaub mit deinem Hund solltest du natürlich auch an das Wohlbefinden deines felligen Freundes denken. Wähle eine hundefreundliche Unterkunft aus, wo dein Hund herzlich willkommen ist. Oft gibt es in solchen tierfreundlichen Unterkünften auch verschiedene angepasste Leistungen für die Vierbeiner, damit sie den Urlaub auch richtig genießen können.

So planst du den perfekten Skiurlaub mit Hund

Nicht jeder Hund ist vom Autofahren begeistert, da manche Hunde anfällig für Reiseübelkeit sind. Schon vor der Reise kannst du kleine Fahrten mit deinem Hund unternehmen, damit er sich an das Autofahren gewöhnt.

Diese 11 Dinge gehören ins Reisegepäck für den perfekten Skiurlaub mit Hund

Nicht nur Menschen brauchen einen Reisekoffer, sondern Hunde haben genauso wie wir verschiedene Bedürfnisse. Folgende Sachen dürfen auf keinen Fall fehlen:

  • Offizielle Papiere, wie Impfpass oder Versicherungsnummer
  • Transport-Box
  • Leine
  • Hundemarke
  • Frisches Trinkwasser, Wasserflasche “2Go” und genug Futter
  • Spielzeug
  • Maulkorb
  • Gassibeutel
  • Körbchen und Decke
  • Medikamente für Hunde, wie Desinfektionsmittel, Augen- und Ohrentropfen
  • Winterausrüstung, wie z. B. einen Hundewintermantel, welche deinem Vierbeiner ausreichend Schutz bieten.

So kannst du deinen Hund beim Skiurlaub beschäftigen

Wenn es die Unterkunft erlaubt und der Hund gut erzogen ist, darf dein Vierbeiner für einige Stunden auch im Zimmer bleiben. Lasse deinen Hund nur in dringenden Fällen 1-2 Stunden alleine. Einige hundefreundliche Unterkünfte bieten sogar Hundemassagen an oder Hundekindergärten, wo dein Hund mit anderen Hunden zusammenkommt.

Hunde sind aufgrund der hohen Verletzungsgefahr auf den meisten Skipisten nicht erlaubt.

Es gibt verschiedene Winteraktivitäten, die euch beide Spaß machen können. Bei Schnee-Spaziergängen kann dein Hund frei und ungestört im Schnee herumtollen und die frische Luft mit der ganzen Familie genießen. Schlittenfahren oder Langlaufen mit deinem Hund sind weitere Freizeitmöglichkeiten im Skiurlaub, solange es kein Hundeverbot auf die gekennzeichneten Loipen gibt.


Hast du weitere Tipps für einen perfekten Skiurlaub mit Hund? Hinterlasse einen Kommentar!

Weitere interessante Beiträge