Skip to main content
Urlaub mit Hund und GPS Gerät

4 Tipps für einen tierischen Urlaub mit Hund und GPS Gerät

Der Sommer steht vor der Tür und die Urlaubsplanung läuft bereits auf Hochtouren. Da das Haustier zur Familie gehört, stellt sich die Frage, warum der vierbeinige Freund nicht einfach mit in den Sommerurlaub kommen soll? Unsere Antwort: Ab in den Urlaub – und zwar mit deinem Vierbeiner!

Denn warum sollten unsere felligen Freunde Zuhause bleiben, wenn sie doch zur Familie gehören? Es gibt viele Wege um einen perfekten Urlaub mit Hund zu machen, besonders wichtig ist aber die Sicherheit – für dich und für deinen Vierbeiner. Deswegen sollte auch ein GPS Gerät immer mit an Board sein. Warum? Darum:

Sicherheit geht vor mit dem virtuellen Zaun

Auch dein Hund braucht einmal Urlaub und das bedeutet Freiheit, Spiel und Spaß den ganzen Tag lang. In der Zwischenzeit kannst du dich ums Essen kümmern, oder selbst in der Sonne relaxen. Du denkst, du darfst deinen Vierbeiner nicht einfach so unbeaufsichtigt herumtoben lassen? Doch darfst du! Denn mit dem virtuellen Zaun ist es jetzt möglich, eine Grenze für deinen Hund zu schaffen (z.B. rund um den Garten) und sobald dein Vierbeiner diese Zone verlässt, wirst du unmittelbar am Smartphone informiert.

Teile die Position deines Hundes

Manchmal ist es aus beruflichen Gründen nicht möglich, den Urlaub mit Hund und Partner zu verbringen. Leider muss immer jemand Zuhause sein, doch das ist kein Problem! Damit Hund Sammy nicht all zu sehr vermisst wird, kannst du seine Position mit den Daheimgebliebenen teilen. Sie wissen also jederzeit, wo sich Sammy gerade befindet und seinen Urlaub in vollen Zügen genießt.

Urlaub mit Hund

Wasserspaß muss auch sein

Zu jedem Urlaub gehört auch der Spaß im Wasser dazu – vorausgesetzt dein Hund liebt Wasser. Wenn du jetzt denkst, dass du das GPS Gerät nicht mit ins Wasser nehmen kannst, dann liegst du falsch. Es ist nämlich zu 100% wasserdicht und perfekt dazu geeignet, mit ins Wasser genommen zu werden.

Immer und überall auf der richtigen Spur

Viele Hundebesitzer, die gemeinsam mit ihrem vierbeinigen Freund auf Urlaub fahren, mieten sich ein Haus mit großem Garten. Dort kann sich auch der Vierbeiner den ganzen Tag austoben, aber Achtung! Was passiert, wenn der Hund unbemerkt ein Loch unter dem Zaun buddelt und ausbüxt? Kein Problem, denn du kannst jederzeit und überall die aktuelle Position von deinem Vierbeiner auf deinem Smartphone ablesen. Alles Dank GPS-Gerät!

Was du sonst noch brauchst?

Jetzt weißt du, warum ein GPS Ortungsgerät bei eurem nächsten Urlaub absolut nicht fehlen darf. Was du sonst noch brauchst?

  • Zuerst musst du dich davon überzeugen, dass dein Hund geimpft ist. In manchen Urlaubsregionen sind Impfungen verpflichtend vorgesehen.
  • Zweitens musst du bereits im Vorhinein wissen, wie du mit deinem Vierbeiner von A nach B kommst. Nicht alle Transportmittel sind für Vierbeiner gut geeignet.
  • Drittens solltest du die Futterration von deinem Vierbeiner für den gesamten Urlaub mitnehmen. Nicht überall gibt es die Hundefutter-Marke, die dein Hund besonders gerne frisst.
  • Viertens ist es immer eine gute Idee, viele unterschiedliche Spielzeuge mitzunehmen wie bspw. Frisbees, Bälle oder Kauknochen. Damit soll dein Vierbeiner sowohl alleine, als auch mit dir gemeinsam spielen können.

Es gibt also nichts was dagegen spricht, um deinen Hund mit in den Urlaub zu nehmen. Es gibt viele wunderschöne Plätze auf der Welt, wo auch Vierbeiner gern gesehen werden. Hast du noch Urlaubstipps für uns?

Melanie

Melanie

Melanie besitzt einen Berner Sennenhund namens Benno. Als Ausgleich zur “sitzenden” Arbeit im Büro, erkundet sie in ihrer Freizeit die Berge Österreichs. Dabei wird sie liebend gerne von Benno begleitet. Ihre Erfahrungen als Hundebesitzerin teilt sie gerne mit euch!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.