10 Vorteile von einem Hund – für deine Gesundheit und Seele

24. Juni 2021

Unterschätze nicht die positive Wirkung, die dein Hund auf dein Leben hat - erfahre alle Vorteile von einem Hund, besonders in sozialer Hinsicht und beim Dating!

Mann und Frau mit ihren Hunden in der Natur

Alle Hundeeltern können dies bestätigen: Hunde haben einen unglaublich positiven Effekt auf uns Menschen – sowohl in sozialer als auch gesundheitlicher Hinsicht! Ein Artikel alleine genügt wahrscheinlich nicht, um all die Vorteile von einem Hund zu nennen – aber wir starten dennoch den Versuch! Besonders möchten wir auf die gesundheitliche und soziale Wirkung – und nicht zuletzt auf den klaren Vorteil beim Dating – eingehen, da uns diese besonders ins Auge gestochen sind! Denkst du, dass dein Hund dein Sozial- und Liebesleben positiv beeinflussen kann? Lies weiter und finde es heraus.

Sich für einen Hund zu entscheiden ist fast so wie ein Kind zu haben – du nimmst dich um ein anderes Lebewesen an. Und das ist eine große Verantwortung, die sich jedoch – einmal eingegangen – allemal bezahlt machen wird. Egal, ob du einen Hund adoptieren möchtest oder er auf sonstige Weise zu dir findet, die Vorteile von einem Hund sind grenzenlos. Erfahre nun unsere Top 10 Vorteile, die die Hundehaltung mit sich bringt und wie du umgekehrt deinen besten Freund stets beschützen kannst. 

Sie geben uns das Gefühl, geliebt zu werden

Hast du einen Hund und liebst ihn über alles? Nun, die Chancen stehen hoch, dass diese Liebe erwidert wird und das ist gut für euch beide! Die Erfahrung dieser bedingungslosen Liebe, die unsere besten Freunde auf vier Pfoten uns entgegenbringen, ist unvergleichlich und kein Geheimnis für die meisten Hundeeltern.

Menschen verhalten sich oft wie Turteltauben, wenn sie sich in der Nähe ihrer Vierbeiner befinden und dies ist auf eine körperliche Reaktion zurückzuführen. Dieser Studie zufolge steigt durch den Blick in die Augen deines Hundes das Oxytocin-Level (auch bekannt als „Kuschelhormon“) in deinem Körper. Diese hormonelle Reaktion unseres Körpers tritt immer ein, wenn wir das Gefühl sozialer Verbundenheit, Zusammengehörigkeit und Zuneigung empfinden.

Außerdem wurde in Studien bewiesen, dass dein Körper mehr Dopamin – auch bekannt als Glückshormon – produziert, wenn du mehr Zeit mit deinem Hund verbringst. Einer von vielen Gründen, warum HundebesitzerInnen glücklicher sind.

Hunde helfen uns, neue Freunde zu gewinnen

Hunde steigern nicht nur unser Glücksgefühl, Wohlbefinden und unsere soziale Bindung, sondern geben uns auch den nötigen Schubs, uns neuen Situationen zu stellen und neue Leute kennenzulernen. Laut einer Harvard-Studie, in der Männer und Frauen in verschiedenen großen Städten befragt wurden, lernen HaustierhalterInnen mit einer 60% höheren Wahrscheinlichkeit ihre Nachbarn kennen als Personen ohne Haustier¹.

Hundebesitzerinnen und Hundebesitzer lernen einfacher neue Leute kennen als Personen ohne Hund, da sie täglich ihre Hunde Gassi führen.

So ist es! Wenn du einen Hund hast, ist es sehr viel wahrscheinlicher, dass du persönliche Kontakte mit anderen Menschen aufbaust, die dieselbe Zuneigung wie du zu ihren Vierbeinern hegen. Und dies kann unglaublich hilfreich sein, wenn du auf der Suche nach neuen Freundschaften, Dates und Partnern bist, oder einfach nur Menschen in deiner Umgebung kennenlernen möchtest.

Junge Menschen mit Hund und Campervan im Hintergrund sitzen auf einer Waldlichtung

Hunde machen uns für potenzielle Partner attraktiver

Hunde machen es uns nicht nur einfacher, neue Freunde zu finden, sondern können uns auch attraktiver machen. Dieser Studie zufolge erhöht für bestimmte Gruppen von Männern die Hundehaltung ihre Dating-Chancen. Eine andere Studie von Direct Line kam zu dem Ergebnis, dass 46% der Briten der Ansicht sind, dass tierliebende Personen als attraktivere potenzielle Partner angesehen werden. Ungefähr ein Drittel der an der Studie Teilgenommenen glauben, dass Hundebesitzerinnen und Hundebesitzer loyaler, mitfühlender und freundlicher sind. Außerdem kam die Studie zu dem Schluss, dass sich Frauen mehr zu tierliebenden Personen hingezogen fühlen als Männer.

Vorteile von einem Hund beim Dating

Hunde helfen uns also, neue Freunde zu finden und als attraktiv wahrgenommen zu werden – das ist schon einmal toll! Doch gehen die Vorteile von einem Hund tatsächlich so weit, als dass sie auch die Suche nach der Liebe miteinschließen? Verbessern Hunde unsere Online-Dating-Chancen? Die Antwort darauf scheint ein klares JA zu sein!

Eine Studie der Futtermittelmarke „I and love and you” kam nach einer Befragung von 2.000 Amerikanern zu einem interessanten Schluss: 39% der Befragten gaben an, dass sie allein aufgrund der Tatsache, dass sie den Hund auf dem Foto der Person kennenlernen wollten, bei ihrem Profil nach rechts gewischt haben. Das nennen wir Liebe auf den ersten Blick!

Das Hinzufügen einiger süßer Dog-Selfies zu deinem Dating-Profil kann also die Wahrscheinlichkeit erhöhen, mit einer neuen Person zu matchen. Sei dir jedoch bewusst, dass hier Ehrlichkeit gefragt ist: Diejenigen, die einen Match mit einer Person hatten, deren Hund auf dem Foto nicht ihnen gehörte, gaben an, dass sie „sehr aufgebracht“ waren, als sie herausfanden, dass der Hund nicht dieser Person gehörte.

Es gibt noch weitere Wege, wie uns Hunde zu Dates verhelfen können: Neue Hunde-Dating-Apps und Websites tauchen ständig auf und warten nur darauf, hundeliebende Personen zusammenzuführen.

Hunde halten uns in Form

Anders als Katzen fordern unsere Hunde mehr Zeit, Bewegung und Aufmerksamkeit. Zuallererst erwarten sie von Frauchen oder Herrchen, jeden Tag Gassi geführt zu werden. Das bedeutet, dass einer der Vorteile von einem Hund darin besteht, dich zu motivieren, sich von der gemütlichen Couch zu erheben, das Haus zu verlassen und täglich an der frischen Luft gesunde Spaziergänge zu machen. Außerdem macht es einfach unglaublich viel Spaß, gemeinsam Sport mit deinem Hund zu treiben. Joggen, Radfahren oder Wandern – die meisten unserer Freunde auf vier Pfoten sind bei jedem Abenteuer dabei.

Bei all diesen großartigen Möglichkeiten, gemeinsam fit zu bleiben, möchtest du vielleicht auch den Fortschritt deines Hundes mit einem Aktivitätstracker messen. Mit diesem High-Tech-Gerät für Hunde kannst du die tägliche Aktivität deines Hundes tracken, inklusive der aktiven Minuten und Ruhephasen. Und nicht vergessen – Hunde unterstützen dich auch, wenn du ein paar Pfunde loswerden möchtest.

Hunde nehmen uns Stress und unterstützen die Gesundheit unseres Herz-Kreislaufsystems

Vielleicht hast du es schon gewusst – oder gefühlt! Dein Hund hilft dir, dein Stress-Level zu reduzieren. Und er hat vielleicht sogar positive Auswirkungen auf dein Herz-Kreislaufsystem. Laut Aussage der „American Heart Association“ kann die Hundehaltung das Risiko einer Herz-Kreislauferkrankung verringern. Darüber hinaus kamen mehrere Studien, auf die sich die Aussage bezog, zu dem Schluss, dass Hundebesitzerinnen und Hundebesitzer einen niedrigeren Blutdruck als Personen ohne Hund haben.

Hunde beschützen uns

Bereits seit langer Zeit dienen uns Hunde als Beschützer und Wächter und kümmern sich um die Sicherheit ihrer menschlichen Familie. Es gibt Hunde, die Allergene aufspüren können und manche können sogar Prostatakrebs entdecken. Nicht zuletzt sind hier Blinden- und Hörhunde, Begleithunde und Therapiehunde zu erwähnen. Auf diese Art und Weise spielen Hunde eine wichtige Rolle bei der Unterstützung von Menschen mit Seh- oder Hörbeeinträchtigungen und beschützen uns vor Eindringlingen, Krankheiten und vielem mehr.

Hunde helfen uns beim Älterwerden

Es gibt unzählige Nachweise, wie Hunde älteren Menschen helfen können. Die Vorteile von einem Hund im Alter sind in vielen Dingen ersichtlich:

  • Hunde motivieren uns, uns mehr zu bewegen.
  • Sie leisten uns Gesellschaft.
  • Wir erleben mehr soziale Interaktion.
  • Sie lindern Stress.
  • Hunde senken unseren Blutdruck.
  • Sie beschützen uns.

Hundetherapie wird ebenfalls erfolgreich eingesetzt, um Demenzkranken und Menschen mit Alzheimer zu helfen. Die Gesellschaft eines Hundes trägt dazu bei, die Auswirkungen der Demenz, wie Einsamkeit, Verwirrtheit, Depression und Angstzustände zu lindern. Einige Forschungsergebnisse deuten sogar darauf hin, dass Hunde in der Lage sind, Alzheimer in Urinproben zu erschnüffeln.

Nimm Hund Sami als Beispiel, der nicht von der Seite von Charleens Schwiegervater, der an Demenz leidet, weicht. Mit dem Tractive GPS Tracker für Hunde können sowohl Sami als auch sein Herrchen jederzeit verlässlich geortet werden.

https://www.facebook.com/TractiveCompany/posts/3483919238335727

Hunde können toll mit Kindern umgehen

Zusätzlich gibt es zahlreiche Nachweise, dass Hunde eine positive Wirkung auf Kinder haben. In dieser Studie wurde beispielsweise nachgewiesen, dass Kinder, die mit Haustieren aufwuchsen, weniger oft an Allergien leiden. Einer anderen Studie zufolge kann die Zuneigung zu einem Haustier Kindern helfen, ihre Emotionen in den Griff zu bekommen.

Eine andere Untersuchung fand heraus, dass junge Menschen (zwischen 18 und 26) mit einer starken Bindung zu ihren Haustieren zufriedener mit ihrem Umfeld und in ihren Beziehungen sind. Außerdem wird in der Studie angegeben, dass Menschen, die als Teenager oder junge Erwachsene ein Haustier hatten, als empathischer und selbstbewusster gelten.

Hunde sind sinnstiftend

Der Hund ist der beste Freund des Menschen. Sie sind Familienmitglied, Gefährten und Vertraute – und natürlich stellen sie auch eine große Verpflichtung und Verantwortung dar. Diese sollten wir nur mit voller Überzeugung und aus ganzem Herzen eingehen. Die Vorteile von einem Hund wiegen jedoch alle Verpflichtungen bei weitem auf.

Sie geben unserem Leben eine Bedeutung, indem wir:

  • Verantwortung übernehmen,
  • bedingungslose Liebe erfahren,
  • gesunde tägliche Gewohnheiten entwickeln,
  • Freundschaft und Zusammengehörigkeitsgefühl erfahren,
  • unser körperliches und seelisches Gleichgewicht dank ihnen erhalten.

Die Beweislast ist klar: Hunde tragen in großem Ausmaß dazu bei, unserem Leben Bedeutung und Sinn zu geben, stärken unsere Gesundheit, Zufriedenheit im Leben und erhöhen sogar unsere Dating-Chancen. Da Hunde eine so wichtige Rolle in unserem Leben einnehmen, haben wir den Tractive GPS Tracker für Hunde entwickelt. So können wir unsere vierbeinigen Gefährten immer sicher an unserer Seite halten. Finde hier heraus, wie er funktioniert. Und auch von dir möchten wir wissen: Wie hat dein Hund dein Leben verbessert?


Falls dir dieser Artikel gefallen hat, teile ihn gerne mit anderen Hundeeltern.

Immer wissen, wo dein Hund ist

Weitere interessante Beiträge

Weitere Artikel