GPS Tracker, elektronisches Türschloss & Co: So geht Smart Living für Tiereltern

10. September 2021

Wenn auch du zum Klub der Pet-Tech-Fans und Smart-Living-Gurus gehörst, dann wird dir der folgende Blog-Artikel völlig neue Türen öffnen. Lies nach, wie ein elektronisches Türschloss von Nuki dir noch mehr Sorgen um die Sicherheit deines Fellfreundes nehmen kann und wie du euer Zuhause sowie euren Alltag smarter gestalten kannst.

Frau mit Hund öffnet Tür mit Smart Lock

In modernen Zeiten wie diesen, in denen Begriffe wie Smart Living, Smart Tech und Smart Home allgegenwärtig sind und Smart Pet Tech das Leben von Tiereltern sorgenfreier gestalten kann, warum nicht auch ein Smart Lock? Es gibt bereits viele verschiedene Lösungen, die dir deinen Alltag mit deinen felligen Lieblingen erleichtern können, wie z.B. ein GPS Tracker mit Aktivitätstracking. Erfahre im folgenden Artikel, wie ein elektronisches Türschloss von Nuki dein Zuhause für dich und deine Familie – mit Fell oder ohne – noch sicherer gestalten kann.

Elektronisches Türschloss eröffnet neue Wege für Tiereltern

Du wirst dich vielleicht fragen, wie du diese Form der Technologie in deinen Alltag mit Hund und/oder Katze integrieren kannst und wie sie dir behilflich sein kann. Finde im Anschluss ein paar Ideen, wie deine tierische Routine noch smarter wird und du noch sorgenfreier durch den Tag kommst.

Smart Gate-Keeping

Elektronische Türschlösser, wie das Nuki Smart Lock, können dein Zuhause in einen noch sichereren Bereich für dich und deine Vierbeiner verwandeln. Denn mit Nuki hast du die Kontrolle über deine Haustür und stellst sicher, dass sie geschlossen und deine Fellnase in Sicherheit bleibt – auch, wenn du gerade selbst nicht an ihrer Seite bist. Wie das funktioniert? Das Nuki Smart Lock wird an der Innenseite deiner Eingangstür ganz unkompliziert montiert und mit der gratis Nuki App verbunden. Ab sofort kannst du digitale Zutrittsberechtigungen versenden (und jederzeit wieder entziehen).

Nuki Smart Lock plus Nuki Bridge

Stell dir vor, dein Vierbeiner möchte an die frische Luft, während du im Büro bist oder in der Bibliothek Bücher wälzt. Dein Tiersitter oder eine andere Vertrauensperson spielen mit deinem Schützling draußen auf deinem eigenen Fleckchen Grün, das du voller Hingabe, mit Schweiß und viel Liebe zum perfekten Garten für Hunde gemacht hast, und brechen anschließend zu einem Spaziergang auf. In der Nuki App siehst du aber, dass die Tür nicht abgesperrt wurde? Kein Problem! Dann lässt sich diese mit der Nuki Bridge kombinieren, sodass du aus der Ferne Zugriff auf deine Eingangstür hast und diese gegebenenfalls vom Handy aus abschließen kannst. Sobald dein Liebling das sichere Heim verlassen hat, verfolge seine Spuren mit Tractive GPS und definiere sichere Zonen mit Weglaufalarm, für alle Abenteuer, die über die eigene Türschwelle hinausgehen. Oder verwende die Familienfreigabe in der Tractive GPS App, mit der du den Aufenthaltsort deines Lieblings innerhalb der Familie oder des Freundeskreises teilen und so die Verantwortung kurzzeitig abgeben kannst.

Sei smart mit Tractive GPS

Smarte Schlüsselfernbedienung: Nuki Fob

Du teilst dir das Sorgerecht für deinen Schützling mit jemand anderem? Hat dein Vierbeiner Hunde- oder Katzensitter? Greifen Familie und Freunde bei der Betreuung deines Fellfreundes dir ab und zu unter die Arme? Toll, denn so muss deine Katze nie lange alleine bleiben und dein Hund nicht unter Trennungsangst leiden. Wenn du keine Lust hast, für jedes Helferlein einen Schlüssel nachmachen zu lassen, der dann vielleicht sogar verloren gehen könnte, dann sind die Nuki Fobs – also Fernbedienungen, die über Bluetooth funktionieren –  eine gute Lösung für dich. Als vollwertiger Schlüsselersatz steuert der Fob das elektronische Türschloss an und sperrt so auf Knopfdruck deine Tür auf bzw. zu.

Sollte dieser verloren gehen, kann er einfach über die Nuki App deaktiviert werden. Im Falle des Verlusts sparst du dir also die Kosten für den Schlüsseldienst und Schließzylindertausch. Der Fob ist außerdem ideal für alle, die es gern einfach haben und über kein Smartphone verfügen, wie Kinder oder manche Senior:innen.

Smart Little Helper

Hände voll mit Hundeleine, Leckerlis oder Einkaufstaschen? Das elektronische Türschloss von Nuki kann dir automatisch die Tür öffnen, wenn du von Erledigungen oder vom Spaziergang mit deinem Liebling nach Hause kommst. Dein Smartphone bleibt dabei einfach in der Tasche und du kannst dich voll und ganz deinem Vierbeiner widmen.

Schwarz-weißer Hund mit Tractive GPS Tracker am Halsband

Fazit: Ein elektronisches Türschloss für noch mehr Sicherheit für Hund und Katz!

Egal, ob für Familie, Freunde oder Sitter – ein elektronisches Türschloss von Nuki kann dir im Alltag mit Hund und/oder Katze behilflich sein. Ob du nun zuhause bei deinem Schützling bist oder nicht, du kannst mit einer Kombination aus Nuki und Tractive darauf zählen, dass dein Heim ein sicherer Ort für deinen Vierbeiner ist. Mach dir die jeweiligen Apps zunutze, um deine Haustür je nach Belieben öffnen/schließen zu können, deine Fellnase immer im Blick zu haben und in Sicherheit zu wissen.

Bist du bereit, zum Klub der smarten Tiereltern zu gehören? Hier kannst du herausfinden, ob das Smart Lock mit deiner Haustür kompatibel ist. Schau dir nochmals alle Vorteile für ein elektronisches Türschloss von Nuki im folgenden Video an:


Hat dir der Artikel neue Welten eröffnet? Dann teile ihn mit anderen smarten Hunde- und Katzenfans!

Immer wissen, wo dein Vierbeiner ist

Weitere interessante Beiträge

Weitere Artikel