Tiertracker im Vergleich: GPS vs Bluetooth Tracker

2. September 2021

Was sind die Unterschiede zwischen Bluetooth und GPS Tracker? Gibt es die perfekte Kombination aus beiden - den Bluetooth GPS Tracker - wirklich? Und welche ist die richtige Lösung für dich und deinen Vierbeiner? Finde es heraus!

Hund mit Frauchen im Wald trägt Tractive GPS Tracker

Du hast dich also dafür entschieden, dir einen Tracker zuzulegen. Sehr schön! Ob dieser nun für deine Schlüssel, dein Auto, deine Katze oder deinen Hund ist – er sollte auf jeden Fall an deine Bedürfnisse angepasst sein, ganz besonders, wenn es um unsere felligen Lieblinge geht. Hier ist die Wahl des zuverlässigsten Modells ausschlaggebend, denn GPS Tracker passen leider in keinen Mikrochip. Was ist also der Unterschied zwischen den Modellen? Und welches gewinnt im Vergleich GPS vs Bluetooth Tracker? Gibt es Bluetooth GPS Tracker wirklich? Keine Sorge, du findest alle Informationen im folgenden Artikel.

Bluetooth Tracker

Bluetooth Tracker, die eher zum Finden von Dingen eingesetzt werden, sind kleine Geräte, die Bluetooth-Technologie verwenden, um sich mit deinem Smartphone zu verbinden. Dadurch kannst du diese orten, wenn du dich in Reichweite befindest. Bluetooth Tracker sind perfekt für alle Menschen, die ein bisschen Hilfe beim Finden von Schlüsseln, der Geldbörse oder anderen wichtigen, persönlichen Gegenständen brauchen.

Schlüsselbund mit Bluetooth Tracker plus Smartphone mit offener Karte
Bluetooth-Schlüsselfinder (Quelle: Amazon)

Aber vergiss nicht – bloße Bluetooth Tracker funktionieren nur, wenn sich der verlorene Gegenstand unmittelbar in der Nähe deines Handys befindet (meistens in ca. 30-40 Meter Entfernung).

Sollte also dein Hund weglaufen und den Bereich der Bluetooth-Reichweite verlassen, ist es nicht sehr wahrscheinlich, dass du ihn mit diesem Tracker wiederfindest. Die meisten Bluetooth Tracker bedienen sich nicht des GPS-Netzwerks, obwohl manche das fälschlicherweise behaupten.

Beliebte Bluetooth Tracker sind z.B. Tile, Chipolo, musegear, Kimfly, BEBONCOOL und Apple AirTag.

Erfahre hier mehr über den Apple AirTag für Hund und Katze.

Symbol für Vorteile in Pro-und-Kontra-ListeVorteile des Bluetooth Trackers

  • Lange Akkulaufzeit (Monate bis Jahre)
  • Geeignet für die Anbringung an jeglicher Oberfläche bzw. auch an jedem Halsband oder Geschirr
  • Hohe Genauigkeit bei der Ortung (aber mit eingeschränkter Reichweite)
  • Niedrige Kosten (ab ca. 25€ im Vergleich zum GPS Tracker ab ca. 40€)
  • Meist klein und kompakt (in verschiedenen Größen erhältlich)

Symbol für Nachteile in Pro-und-Kontra-ListeNachteile des Bluetooth Trackers

  • Sehr begrenzte Reichweite (ca. 10-60 Meter)
  • Konzipiert für das Finden von Gegenständen, nicht von Tieren
  • Bluetooth am Handy erforderlich
  • Begrenzte Funktionen für Tiereltern
  • Leitet beim Verlassen der eigenen Bluetooth-Reichweite Zugriffsversuch auf andere Handys in der Nähe ein
  • Für Tiere leicht zu verschlucken

GPS Tracker

GPS Tracker machen sich – wie schon im Namen inbegriffen – das Global Positioning System (GPS) zunutze, welches genau bestimmen kann, wo sich wer oder was auf der Erde befindet1. Es wurde vom US-amerikanischen Militär entwickelt und für die zivile Anwendung im Jahre 1995 freigegeben.

Das System besteht grundlegend aus drei Säulen: Satelliten im Weltall, die um die Erde kreisen; Bodenstationen, die dafür sorgen, dass die Satelliten reibungslos funktionieren; sowie Empfänger.

Ein Empfänger kann jedes Gerät sein, dass ein GPS-Signal empfangen und verarbeiten kann. Ein GPS Tracker berechnet seine Entfernung zu mindestens 4 GPS-Satelliten, um den aktuellen Standort festzustellen.

Die Bestimmung des Standortes durch GPS ist äußert schnell und aktualisiert sich auch rasch – so wie du das z.B. von Google Maps oder deinem Navigationssystem im Auto kennst.

Empfänger können die Standortdaten auf dem Gerät selbst anzeigen, sodass in diesem Fall keine SIM-Karte erforderlich ist. Bei GPS Trackern sendet der Empfänger jedoch seine Koordinaten an ein anderes Gerät, wie z.B. dein Smartphone. Deshalb werden GPS Tracker oft mit SIM-Karten geliefert, um Standortdaten über ein lokales Mobilfunknetz an eine GPS-Tracking-App zu senden.

Lerne mehr über GPS Tracker ohne SIM-Karte.

Symbol für Vorteile in Pro-und-Kontra-ListeVorteile des GPS Trackers

  • Weltweite Abdeckung durch GPS-Technologie
  • Unbegrenzte Reichweite für Standortbestimmungen deiner Lieblinge zu jeder Zeit an jedem Ort
  • Erlaubt Ortung in Echtzeit
  • Verwendet Standortinformationen um festzustellen, wie aktiv dein Vierbeiner ist/war und trägt zu dessen Fitness bei
  • Präzise Standortbestimmung
  • Keine Basis-Station erforderlich

Symbol für Nachteile in Pro-und-Kontra-ListeNachteile des GPS Trackers

  • Mögliches Auftreten von GPS-Interferenzen (z.B. in Innenräumen)
  • Abhängig von Mobilfunknetzen (geringe Kosten zur Abdeckung fallen an)

Das folgende Beispiel erklärt am besten, wie ein GPS Tracker zur genauen Ortung deines Hundes eingesetzt werden kann:

Angenommen, dein Hund ist gerade entwischt und hat einen GPS Tracker an seinem Halsband. Dein Tracker hat unbegrenzte Reichweite, also kannst du ihn – ganz egal, wie weit sich dein Liebling entfernt – immer in deiner mobilen App oder in der Web-App finden. Du musst dich nicht auf die Hilfe anderer verlassen und kannst deine Fellnase so schnell wie möglich wieder in die Arme schließen.

Sehen wir uns nun an, was passiert, wenn du deinen Hund mit einem Bluetooth Tracker im Auge behältst und er sich außerhalb der Reichweite bewegt.

Tractive Infografik zum Vergleich von GPS vs. Bluetooth Tracker

Was passiert, wenn ich einen Bluetooth Tracker verwende und mein Hund oder meine Katze sich außerhalb der Reichweite befindet?

Wenn dein Vierbeiner sich innerhalb der Reichweite befindet, wird es kein Problem sein, ihn zu lokalisieren. Sobald er sich aber außerhalb dieser Zone befindet, wird es allerdings nicht mehr funktionieren.

Schauen wir uns ein weiteres Szenario an, um die Möglichkeiten eines Bluetooth Trackers zu veranschaulichen:

Dein Hund ist weggelaufen und außerhalb der Bluetooth-Reichweite. Ein dementsprechender Bluetooth Tracker nützt dir in diesem Fall nur, falls…

  1. …er sich mit dem Handy einer anderen Person in der Nähe verbinden kann,
  2. …diese Person die gleiche App wie du installiert hat
  3. und diese Person Standortfreigabe & Bluetooth am Handy aktiviert hat.

Das heißt, dass du einen Liebling nur orten kannst, falls alle drei dieser Bedingungen erfüllt werden.

Kurz gesagt sind Bluetooth Tracker nicht die beste Wahl, um die Spuren deiner Fellnase zu verfolgen.

WarnsignalWarnsignalWarnsignalWarnsignalFazit: Mit einem GPS Tracker kannst du – im Gegensatz zum Bluetooth Tracker – deinen Hund oder deine Katze überall zu jeder Zeit orten, ganz egal, wie weit sie streunen.

Die perfekte Mischung: Bluetooth GPS Tracker

Gute Neuigkeiten: Um das Beste aus beiden Welten zu vereinen, kannst du dir einen Bluetooth GPS Tracker für deinen Hund oder deine Katze zulegen. Genau, du musst dich gar nicht mehr entscheiden! Tractive GPS – der Service, dem Tiereltern weltweit vertrauen – kombiniert GPS, Bluetooth und WLAN, um dir die genauesten Standortinformationen überhaupt zu vermitteln.

Lies hier nach, welche Erfahrungen Tractive GPS so besonders für Katzeneltern machen:

Wir haben Tractive GPS für zwei unserer Katzen, Dobby und Simba, verwendet und es war ein Lebensretter, im wahrsten Sinne des Wortes: Letzten Juni fuhren wir quer durch Griechenland, um eine Fähre nach Italien zu nehmen, als Simba irgendwie aus dem Van sprang und mitten im Nirgendwo landete! Wir fanden es erst eine Stunde später heraus, als wir gerade auf die Fähre wollten und gerieten in Panik, weil er überall sein hätte können und verletzt noch dazu… lange Rede, kurzer Sinn: Ich hätte ihn NIE gefunden, wenn er nicht sein Tractive-Halsband gehabt hätte! Es hat mich 500€ an Fährenumbuchung, neuen Tierreisepässen und Übernachtungen gekostet 😂 aber wenigstens konnte ich ihn finden und es ging ihm total gut. Und das nur wegen seines Tractive-Halsbandes!

Tractive GPS entdecken

Katze versteckt sich unter Decke plus Tractive-App mit Kartenansicht
Mit dem Tractive GPS Finden-Modus kannst du Bluetooth zusätzlich zum GPS dazuschalten, um deinen Hund, deine Katze oder ein anderes Haustier zu finden. Der Tracker verwendet zusätzlich auch das WLAN, damit du deinen Liebling mit 3 verschiedenen Technologien jederzeit orten und deine Nerven schonen kannst.

Im Vergleich: Tile Bluetooth Tracker vs Tractive GPS Tracker

Um dir bei deiner Entscheidung zu helfen, haben wir die jeweils marktführenden Tracker miteinander verglichen: den Tile Bluetooth Tracker vs den Tractive GPS Tracker für Hunde und Katzen.

tile bluetooth tracker
Tile Bluetooth Tracker
tractive gps tracker white
Tractive GPS
(Bluetooth GPS Tracker)
ZweckOrtet Schlüssel, Gepack und andere GegenständeOrtet deinen Vierbeiner zu jeder Zeit an jedem Ort
Preis24,99€49,99€
AboNicht erforderlich, aber Premium-Abo zur Freischaltung aller Funktionen notwendigUnbegrenzte Reichweite + Netzkosten abgedeckt ab nur 4,99€/Monat
ReichweiteCa. 60 MeterUnbegrenzt
AkkuBis zu einem Jahr, austauschbarer AkkuBis zu 7 Tage, wiederaufladbarer Akku
WasserdurchlässigkeitWasserabweisend100% wasserdicht (IPX7-Standard)
Abmessungen35 x 35 x 6,2 mm17,5 x 71,4 x 28 mm
Positionsverlauf
Letztbekannte Koordinaten
Tracker-Freigabe für andere
Bluetooth
GPS
LIVE Tracking
Weltweite Abdeckung
Virtueller Zaun / Sichere Zonen
Aktivitätstracking
WLAN / Energiesparzonen
Stoß- & abenteuerfest
Licht & Tonnur Ton

Zusammenfassung: GPS vs Bluetooth Tracker

Es gibt eine breite Auswahl an Bluetooth und GPS Trackern, alle mit ausschlaggebenden Funktionen und Unterschieden. Was aber hervorsticht, ist die Tatsache, dass der Bluetooth Tracker generell eher für das Finden von Gegenständen ausgerichtet ist, so wie z.B. von Schlüsseln, Geldbörsen etc.

Bluetooth Tracker sind von der Größe her klein, handlich und punkten mit langer Akkulaufzeit, funktionieren aber nur mit begrenzter Reichweite auf deinem Handy. Und noch viel wichtiger, sie bedienen sich nicht des GPS-Netzwerks, was bedeutet, dass dein Hund oder deine Katze – sobald sie sich außerhalb der Bluetooth-Reichweite befindet – nicht mehr verlässlich geortet werden kann.

GPS Tracker, auf der anderen Seite, werden oftmals speziell für Tiere konzipiert. Sie verfügen meist über zusätzliche Bluetooth– oder WLAN-Funktionen, um die genauste verfügbare Position übermitteln zu können. Zusätzliche Features des Tractive GPS Trackers beinhalten: LIVE Tracking, Aktivitätstracking, weltweite Abdeckung, unbegrenzte Reichweite, Positionsverlauf, Freigabe für andere, etc.

Schwarz-weißer Hund mit Tractive GPS Tracker am Halsband
Source: Nuki Home Solutions GmbH

Fazit: Wenn du immer wissen möchtest, wo sich dein Vierbeiner befindet, können Bluetooth Tracker nur begrenzt weiterhelfen. Auf den Punkt gebracht ist der Bluetooth GPS Tracker die beste Option für dich und deine Fellnase.

Greif zu!


Konntest du etwas Neues lernen? Teile diesen Artikel im Freundeskreis oder lies ähnliche Artikel zu diesem Thema:

Immer wissen, wo dein Hund ist

Weitere interessante Beiträge

Weitere Artikel