Skip to main content

Tractive bei der CES in Las Vegas

Auch wenn der Titel unseres Blog-Beitrages anderes vermuten lässt, die Reise nach Las Vegas war kein Partyurlaub für unser Marketing-/Sales-Team und unser Management. Die Consumer Electronics Show (kurz CES) ist eine der weltweit größten Fachmessen für Unterhaltungselektronik und der Ort, wo technologische Innovationen vorgestellt werden. Natürlich darf Tractive bei so einem Event nicht fehlen!

Wir wollten ganz genau wissen, was die Highlights beim 5. Besuch der CES in Las Vegas waren und haben bei unserem Sales- und Marketing-Team nachgefragt.

 

Melanie und Laura, wie bereitet man sich eigentlich für so eine große Messe vor?

Melanie: Die Vorbereitungen starteten schon lange vor dem Messe-Start. An dieser Stelle nochmals Danke an Rikke, die die Organisation im Vorfeld übernommen hat. Ein paar Tage vor dem Flug in die USA hatten wir noch ein “Final CES Meeting”. Da sind wir die häufigsten Fragen, den Dresscode und den allgemeinen Ablauf der Messe gemeinsam durchgegangen.

Laura: Ja, und im Sales ist natürlich das Fixieren von Terminen mit Geschäftspartnern im Vorhinein ganz wichtig. Wir haben Distributoren und Unternehmen recherchiert, die wahrscheinlich auf der Messe vertreten sind. Persönlich habe ich auch noch nach Unternehmen und Marken gesucht, um auch privat ein paar gute Deals abzustauben. (Lacht)

 

Das glaube ich. Was war für euch das Highlight der CES 2017?

Sandra R.: Als LMFAO bei unserem Stand stehen geblieben ist.

Melanie: Ja, das war schon cool. Aber die ganze Messe ist ein Highlight! Sie ist größer als jede andere Messe, auf der ich je war, und man sieht sehr viele interessante Leute, beeindruckende Messestände und natürlich auch die Location der CES – Las Vegas – no more words needed.

 

Verstehe. Und bei euch, Laura und Sandra?

Laura: Naja, die Messe hatte heuer ihr 50-jähriges Jubiläum und Tractive war zum 5. Mal vertreten, was schon ein Highlight an sich ist. Tractive hatte seinen Stand neben Marken wie Fitbit, Parrot und anderen erfolgreichen Unternehmen. Spricht das nicht für sich selbst?  

Sandra S.: Ja, auf jeden Fall! Darüber hinaus gab es viele Produkt-Highlights. Angefangen von der smarten Babywiege über selbstfahrende Autos bis hin zu den neuesten Smartwatches.

 

Hört sich beeindruckend an! Ist es auch zu Problemen bei der Messe gekommen?

Melanie: Probleme? Nein! Wenn, dann Herausforderungen! (Grinst) Es gab hin und wieder Personen, die nur gebrochenes Englisch sprachen. Da war die Herausforderung überhaupt zu verstehen, was gefragt wurde. Auch mit deutschsprachigen Besuchern auf einmal wieder Deutsch zu sprechen, ist plötzlich gar nicht so einfach, wie man meinen könnte.

Sandra R.: Ja, und was mir noch einfällt ist, dass unsere Deko-Hunde etwas verspätet eingetroffen sind. Die sind aber immer ein Highlight unseres Messestandes, weil jeder ein Foto mit ihnen schießen möchte.

Melanie: Stimmt. Schlussendlich sind sie aber gerade noch rechtzeitig zum Messe-Start eingetroffen.

 

Das ist ja dann noch einmal gut gegangen. Von Las Vegas sagt man: “Was in Vegas passiert, bleibt in Vegas!”. Habt ihr irgendwelche eigenartige Momente auf der Messe erlebt?

Sandra S.: Nichts, was geheim bleiben muss. (Lacht) Aber was mir sofort einfällt, ist der Aussteller, bei dem es um gesundes Schlafen ging. Der Showact dort waren zwei leicht bekleidete Dame, die um eine Poledance-Stange tanzten.

Melanie: Ja, auf der CES gibt es immer wieder verrückte Momente. Auch die Namensschilder brachten uns oft zum Schmunzeln oder zum Singen. (Lacht)

Sandra R.: Ich weiß genau, was du meinst. Ich hatte beispielsweise ein tolles Gespräch mit Herrn Tannenbaum.

 

Okay, letzte Frage: Ihr habt ja eure Reise nach Las Vegas mit einem privaten Urlaub verbunden. Was hat euch am besten an den USA gefallen?

Melanie: Das war wohl New York und Seattle. New York war einfach beeindruckend – vor allem der Ausblick vom Empire State Building. Und Seattle mit den Bergen hat mein Skifahrer-Herz höherschlagen lassen.

Sandra R.: New York zu Weihnachten war für mich auch etwas ganz Besonderes.

Laura: Ich muss sagen, ich war von der Freundlichkeit und Hilfsbereitschaft der Amerikaner im Allgemeinen total begeistert.

Sandra S.: Ja, ich auch. Obwohl ich bereits mehrere Male in den USA war, ist für mich die Herzlichkeit und die Zuvorkommenheit der Menschen dort immer wieder ein Highlight.

Tractive bei der CES in Las Vegas

Marlene

Marlene

Marlene ist HR-Manager bei Tractive und für alles rund um das Team zuständig. Egal, ob es um das Organisieren von Teamevents oder das Finden von Talenten geht. Alle Eindrücke dazu, hält sie in der Kategorie @tractive – unserem HR Blog – fest. Fernab des Arbeitslebens zählen Reisen und Yoga zu ihren großen Leidenschaften.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.