Ein umfassender Guide klärt auf: Wie viel sollte ein Hund am Tag trinken?

Wie viel Flüssigkeit braucht dein Hund am Tag? Wir haben für dich die Antwort!

Eine ausreichende Wasserzufuhr ist überlebenswichtig für deinen Hund. Doch wie viel Wasser braucht dein Vierbeiner tatsächlich?

4 Faktoren, die die Wassermenge von Hunden beeinflussen

  • Außentemperatur
  • Aktivitätszustand
  • Gewichtsklasse
  • Fütterungsart

Wie viel Wasser sollte ein Hund trinken?

Hier in dieser Übersicht erfährst du, welchen Wasserbedarf dein Hund im Normalzustand braucht und wie viel er bei einer Aktivität, wie z.B. einem Spaziergang, braucht.

We viel trinkt ein Hund am Tag - Übersicht zum Trinkbedarf von Hunden

Die Infografik beruht auf der Expertenmeinung von Jürgen  Zentek aus seinem Buch „Ernährung des Hundes“, nach zu lesen auf Seite 97.

In dieser Infografik wird deutlich, dass dein Hund bei erhöhter Aktivität, etwa bei einem Spaziergang, wesentlich mehr Flüssigkeitszufuhr benötigt. Außerdem ist die Fütterungsart auch ausschlaggebend für die Trinkwassermenge deines Hundes.

Tipp: Drucke dir diese Infografik aus, damit du immer weißt, wie viel Flüssigkeit dein Hund benötigt!

Sollte dein Hund nicht ausreichend mit Wasser versorgt werden, kann dies zu einem lebensbedrohlichen Hitzschlag führen. Nimm am besten immer eine kleine Trinkwasserflasche für dich und deinen Hund zum Gassi gehen mit.

Gibt es Alternativen, wenn dein Hund ungerne Wasser trinkt?

Viele denken als erstes an Milch, wenn es sich um eine Alternative für Wasser handeln soll. Milch ist aber ein Lebensmittel. Es gibt einiges zu beachten, wenn du deinem Hund Milch oder milchhaltige Produkte zum Verzehr geben willst. Entdecke jetzt 5 alternative Möglichkeiten, wie du Wasser für deinen Hund schmackhafter gestalten kannst!

Darf ein Hund Milch trinken?

Im Welpenalter produzieren viele Tiere das Enzym Laktase mit dem Laktose gespalten werden kann. Nach der Säugezeit verlieren viele Hunde dieses Enzym und können die Laktose nicht mehr verstoffwechseln.

Verzichte deshalb auf das Füttern von Milch, wenn dein Hund kein Welpe mehr ist!

Folgen, wenn dein Hund reichhaltige Laktose-Produkte verzehrt:

  • Bauchschmerzen
  • Unwohlsein
  • Durchfall
  • Blähungen

In fermentierten Milchprodukten, wie z.B. Hartkäse, Joghurt oder Buttermilch, ist der Laktosegehalt geringer und damit darmfreundlicher.

Fermentiert bedeutet verarbeitet. Durch die Zugabe von verschiedenen Zusätzen wie Bakterien oder Lab wird die Laktose vorbehandelt, wodurch sie für erwachsene Hunde bekömmlicher ist.

Es gibt aber auch manche Hunde, die Milch besser vertragen. Dazu zählen vor allem Herdenschutzhunde, da bei der Herde oftmals nur Milch(produkte) zur Verfügung standen. Wenn du deinem Hund trotzdem Milch zusätzlich zum Wasser füttern möchtest, dann verwende laktosefreie Milch. Diese ist mittlerweile in jedem Supermarkt erhältlich.

Faktencheck: Etwa drei Viertel der Menschen weltweit fehlt das Enzym Laktase und ist laktoseintolerant.

Übersicht, wie viel Wasser dein Hund täglich benötigt

 

Gewichtsklasse bzw. Hunderasse

 

 

Aktivität und Außentemperatur

 

 

Trockenfutter oder Nassfutter

 

~ 5 KG
z. B. Kleinspitz, Pudel, Pekinese, Chihuahua, …
Normal < 20°C200 – 250 ml
25 – 50 ml
Normal > 20°C250 – 500 ml
100 – 250 ml
Aktiv < 20°Cbis 500 ml
bis 250 ml
Aktiv > 20°Cbis 750 ml
bis 500 ml
~ 10 KG
z. B. Beagle, Dackel, West Highland Terrier, …
Normal < 20°C400 – 500 ml
50 – 100 ml
Normal > 20°C500 – 1000 ml
200 – 500 ml
Aktiv < 20°Cbis 1000 ml
bis 500 ml
Aktiv > 20°Cbis 1500 ml
bis 1000 ml
~ 20 KG
z. B.
Husky, Münsterländer (klein), Border Collie, Dalmatiner, …
Normal < 20°C800 – 1000 ml
100 – 200 ml
Normal > 20°C1000 – 2000 ml
400 – 1000 ml
Aktiv < 20°Cbis 2000 ml
bis 1000 ml
Aktiv> 20°Cbis 3000 ml
bis 2000 ml
~ 30 KG
z. B. Boxer, Deutsch Drahthaar, Labrador Retriever, Afghane, …
Normal < 20°C1200 – 1500 ml
150 – 300 ml
Normal > 20°C1500 – 3000 ml
600 – 1500 ml
Aktiv < 20°Cbis 3000 ml
bis 1500 ml
Aktiv > 20°Cbis 4500 ml
bis 3000 ml
~ 40 KG
z. B. Deutscher Schäferhund, Rottweiler, Riesenschnauzer, Hovawart, …
Normal < 20°C1600 – 2000 ml
200 – 400 ml
Normal > 20°C2000 – 4000 ml
800 – 2000 ml
Aktiv < 20°Cbis 4000 ml
bis 2000 ml
Aktiv > 20°Cbis 6000 ml
bis 4000 ml

 


Nun ist die Frage geklärt, wie viel Wasser ein Hund trinkt! Dir hat der Beitrag gefallen? Dann teile ihn mit deinen Freunden auf Social Media, damit sie auch über die Trinkwassermenge ihrer felligen Lieblinge Bescheid wissen!

Weitere interessante Beiträge