Katze an Halsband gewöhnen: So klappt’s bestimmt!

10. September 2021

Halsbänder für Katzen machen es möglich, unsere Samtpfoten zu identifizieren, zu verfolgen und sicher zu halten. Die Wahl eines Halsbandes mit Sicherheitsverschluss ist entscheidend. Im Folgenden erfährst du, wie das Halsband an deinem Kätzchen so befestigt wird, dass es ihm nichts ausmacht!

Graue Katze mit blauem Halsband in der Wiese

Unabhängig davon, ob du eine Hauskatze oder eine Freigänger-Katze hast, möchtest du sicher alles dafür tun, damit sie leicht identifiziert und gefunden werden kann, falls sie jemals vermisst wird. Ein ID-Tag und ein GPS Tracker sind wichtige Hilfsmittel, um die Sicherheit deiner Katze zu gewährleisten. Um sie zu verwenden, muss sich deine Samtpfote an das Tragen eines Halsbandes gewöhnen. Dies signalisiert auch anderen, dass die Katze ein Zuhause und eine Familie hat, und kann die Chance verringern, dass dein Liebling von einem wohlmeinenden Nachbarn „adoptiert“ wird. In diesem Artikel erklären wir dir alles, was du über das Training mit Katzenhalsbändern wissen musst – damit du dir um das Wohlbefinden deiner Katze keine Sorgen machen musst!

Sollten Katzen Halsbänder tragen?

Es ist ein umstrittenes Thema, ob Katzen überhaupt Halsbänder tragen sollten oder nicht. Viele glauben, dass unsere Vierbeiner diese nicht akzeptieren können, zumindest nicht ohne Kampf. Aber mit dem richtigen Training, der richtigen Passform und Auswahl, sowie der richtigen Herangehensweise können sich die meisten Katzen an das Tragen eines Halsbandes gewöhnen. Nicht nur das, sie werden dadurch auf lange Sicht besser beschützt.

Eine Studie der Ohio State University1 kam nach der Untersuchung von 538 Katzen und ihren Halsbändern zu folgenden Ergebnissen:

  • Die meisten Katzen (72,3 %) trugen ihre Halsbänder erfolgreich.
  • Katzeneltern erwarteten, dass die Toleranz ihrer Katze gegenüber dem Tragen eines Halsbandes geringer sei, als sie tatsächlich war; mit anderen Worten – Katzen nehmen Halsbänder besser an, als wir es ihnen zutrauen.
  • Nur 7,1 % der Katzen verloren ihr Halsband – daher werden auch ein Mikrochip und ein GPS Tracker empfohlen.
  • Tiermedizinische Fachkräfte sollten allen Katzeneltern das Verwenden von Halsbändern empfehlen, da sie ein wichtiges Mittel zur Identifizierung eines verlorenen Haustieres sind.

Weniger als 2 Prozent aller vermissten Katzen werden zu ihren Eltern zurückgebracht2. Wenn du deiner Katze ein Halsband mit ID-Tags und einem GPS Tracker anlegst, kann sich das jedoch ändern.

Katze an Halsband gewöhnen – DAS sind die Vorteile:

Wie bereits erwähnt, kann das Tragen eines Halsbandes für deine Katze mehrere positive Auswirkungen haben, wie z. B:

  • Deine Katze kann einen ID-Tag, oder Katzenmarke, mit deinen Kontaktinformationen tragen. So ist es ein Leichtes, dich zu informieren, sobald dein kleiner Ausreißer gefunden wurde, und/oder ihn zur dir zurückzubringen.
  • Dein Fellknäuel kann einen Tractive GPS Tracker mit Aktivitätstracking tragen, womit du es jederzeit orten und bei Bedarf wiederfinden kannst. Außerdem kannst du die Aktivitäts- und Ruhephasen deiner Katze überwachen, verbrannte Kalorien aufzeichnen und vieles mehr.
  • Dein Schützling wird weniger wahrscheinlich als streunendes Tier wahrgenommen werden. Man kann durch das Halsband sofort erkennen, dass er bereits in guten Händen ist.
  • Deine Samtpfote kann ein Glöckchen tragen, um dich und andere Tiere darauf aufmerksam zu machen, dass sie sich in der Nähe befindet.

Ganz egal, wie alt deine Katze ist oder wie sie vielleicht veranlagt sein mag – sie an ein Halsband zu gewöhnen wird in den meisten Fällen kein Problem darstellen, mit ein bisschen Geduld, positiver Bestärkung sowie Raum für Versuch und Irrtum.

Brauchen Indoor-Katzen ein Halsband?

Ja! Auch für Katzen, die keinen Freigang pflegen, ist es ratsam, sie an ein Halsband zu gewöhnen. Der Grund dafür ist, dass auch Wohnungskatzen eines Tages ausreißen und weglaufen können. In solchen Fällen wirst du dir wünschen, dass dein Liebling ein Halsband mit einer ID-Marke trägt, idealerweise mit einem GPS Tracker für Situationen wie diese. Lies hier die 7 häufigsten Gründe, warum Katzen von zuhause weglaufen.

Ab wann sollte ich meine Katze an ein Halsband gewöhnen?

Für junge Kätzchen ist es einfacher, sich an ein Halsband zu gewöhnen, als für erwachsene oder ältere Katzen. Aber auch im hohen Alter kann das Tragen erlernt und toleriert werden. Wir empfehlen, deine Fellnase an ihr Halsband zu gewöhnen, sobald sie ihre ausgewachsene Größe erreicht hat und ein Sicherheitshalsband tragen kann.

Schritt 1: Suche ein passendes (Sicherheits)halsband aus.

Der erste Schritt des Halsband-Trainings ist die Auswahl eines geeigneten Modells für deine Katze. Hierbei gibt es einige Punkte, die zu beachten sind.

Warnsignal

Es gibt nur eine einzige geeignete Halsbandart für Katzen – ein Halsband mit Sicherheitsverschluss. Dies ist ein spezielles Halsband, das sich öffnet und löst, sobald es zu einer Kraftauswirkung darauf kommt. Falls es z.B. an einem Ast hängen bleibt. Oder sich an einem Teil der Karosserie eines Autos verhakt, unter dem sich dein Felltiger versteckt. Mit einem Sicherheitsverschluss kann sich deine Katze aus jeder brenzligen Situation befreien.

Kurz gesagt bleibt das Sicherheitshalsband 99% der Zeit geschlossen am Hals deiner Katze befestigt, öffnet sich aber, um Verletzungen oder ein Hängenbleiben zu vermeiden. Und mit einem GPS Tracker am Halsband kannst du es jederzeit orten und wieder mit nachhause nehmen.

Entdecke den GPS Tracker für Katzen

Bitte benutze niemals ein Halsband OHNE Sicherheitsverschluss, der sich bei Krafteinwirkung öffnet.

Abgesehen davon, beachte die folgenden Kriterien beim Aussuchen des geeigneten Halsbandes für deine Katze:

  • Farbe
  • Material
  • Größe
  • Reflektoren/im Dunkeln leuchtende Applikationen
  • erforderliches Mindestgewicht der Katze*

*Wenn du ein Halsband mit Sicherheitsverschluss verwendest, musst du stets überprüfen, dass deine Katze das erforderliche Mindestgewicht erreicht. Dadurch wird sichergestellt, dass ihr Körpergewicht genug Kraft aufbringt, um das Halsband bei Bedarf zu lösen. Wenn deine Katze zu klein oder zu leicht ist (z. B. ein neugeborenes Kätzchen), kann sie ein solches Halsband möglicherweise nicht auf sichere Art und Weise tragen.

Schritt 2: Lass deine Katze das Halsband beschnuppern.

Sobald du das richtige Halsband ausgewählt hast, ist der nächste Schritt die langsame Heranführung der Katze an das neue Accessoire.

Dies klappt am besten, wenn dein Fellbaby entspannt und zufrieden ist und sich an einem Ort befindet, an dem es sich wohlfühlt. Lege das Halsband neben deiner Katze auf den Boden und lass sie ihr neues Schmuckstück beschnuppern, damit spielen und es erkunden.

Du kannst außerdem versuchen, das Halsband an ihrem Schlafplatz, oder ein Tuch zuerst an deiner Katze und dann an dem Halsband zu reiben. Dadurch wird ihr Eigengeruch auf das Halsband übertragen und kann dazu beitragen, dass dein Stubentiger es schneller annimmt. Sobald sich deine Katze mit dem Halsband angefreundet hat, belohne sie mit Leckerlis.

Es macht keinen Sinn, das Halsband sofort und völlig übereilt anzulegen. Dein Liebling könnte dadurch:

  • Angst vor dem Halsband entwickeln,
  • das Halsband sofort wieder abschütteln wollen,
  • negative Assoziationen damit verbinden
  • und/oder das Halsband ablehnen.

Schritt 3: Lege deiner Katze das Halsband an.

Nachdem du deiner Samtpfote Zeit gelassen hast, ihr neues Accessoire kennenzulernen, ist nun der Punkt gekommen, an dem du das Sicherheitshalsband deiner Katze sanft um den Hals legst.

  1. Befestige das Halsband auf sichere Art und Weise am Hals deiner Katze.
  2. Überprüfe, ob es richtig sitzt. Es sollte eng genug sein, sodass es nicht allzu einfach über den Kopf deiner Katze rutscht, aber weit genug, damit zwei Finger zwischen Halsband und Katzenhals passen.
  3. Lass deinem Liebling ein paar Minuten Zeit, um sich an das Halsband zu gewöhnen, bevor du es wieder abnimmst.
  4. Bestärke deine Katze auf positive Art und Weise während der gesamten Prozedur – sprich mit ihr in ruhigem Ton, streichle sie und belohne sie mit Leckerlis.
  5. Unterlasse es in jedem Fall, deine Katze anzuschreien oder zu bestrafen, falls sie sich vom Halsband befreien möchte. Das könnte negative Assoziationen hervorrufen.
  6. Sollte deine Katze etwas verwirrt reagieren, wenn du das Halsband zum ersten Mal anlegst, dann ist das völlig normal. Gib ihr Zeit, sich daran zu gewöhnen und lenke sie mit Essen oder Spielen ab, damit sie auf ihren neuen Begleiter vergisst.
  7. Wiederhole diesen Vorgang täglich und verlängere immer wieder die Zeitspanne, in der sie das Halsband trägt, bis sie sich damit wohlfühlt.

Sobald der Prozess vorbei ist, deine Katze an ihr Halsband zu gewöhnen, kannst du die ID-Marke und den GPS Tracker für Katzen anbringen und sie nach draußen lassen (falls du das möchtest).

Graue Katze in der Wiese mit Halsband und GPS Tracker
Outdoor-Katze mit Halsband und Tractive GPS Tracker für Katzen

Führe regelmäßige Checks durch, ob das Halsband noch richtig passt und ob sich deine Katze damit wohlfühlt. Exzessives Kratzen, Ziehen oder generelles Unwohlsein mit dem Halsband können darauf hindeuten, dass du vielleicht ein anderes Modell wählen solltest. Falls es zu körperlichen Problemen kommt (z.B. allergische Reaktionen), dann wäre es an der Zeit, tiermedizinische Hilfe in Anspruch zu nehmen.

Sollte meine Katze ein Geschirr tragen?

Generell ist es ratsam, ein Geschirr nur dann zu verwenden, wenn du deine Katze an der Leine spazieren führst und stattdessen auf ein Sicherheitshalsband zu vertrauen, wenn deine Katze unterwegs ist. Geschirre könnten bei Outdoor-Katzen gefährlich sein, wenn sie ihr Territorium erforschen und dabei irgendwo hängenbleiben und sich nicht befreien können.

Mehr über Tractive GPS erfahren

Zusammenfassung: Katze an Halsband gewöhnen

Die meisten Katzen können leicht dazu bewogen werden, ein Halsband zu tragen, unabhängig von ihrem Alter, wenn du die oben genannten Schritte befolgst. Das Tragen eines Halsbandes hilft anderen Menschen, deine Katze zu erkennen und zu identifizieren, und gibt dir die Möglichkeit, sie mit dem Tractive GPS Tracker für Katzen jederzeit zu verfolgen. Es ist jedoch wichtig, dass du ausschließlich Halsbänder mit einem Sicherheitsverschluss verwendest und sicherstellst, dass deine Katze das Mindestgewicht erreicht, um das Halsband bei Bedarf zu lösen. Baue auf positive Bestärkung und nimm dir Zeit, während deine Katze sich an ihr neues Accessoire gewöhnt. Schon bald wird deine Samtpfote das Halsband gar nicht mehr bemerken. Wenn du schon einmal hier bist, vergiss nicht, dir unsere Tipps für die Sicherheit von Katzen im Freien anzusehen.

Wissensdurst noch nicht gestillt? Dann schau dir das Video eines Tierarztes an, der das Tragen eines Glöckchens am Halsband genauer unter die Lupe nimmt:


War dieser Artikel hilfreich für dich? Dann teile ihn mit deinen Freund:innen!

Immer wissen, wo deine Katze ist

Weitere interessante Beiträge

Weitere Artikel